top of page
lake-7340473_1280.jpg

Wissenschaftstransfer

Wissenschaftstransfer bedeutet für mich, Brücken zwischen der akademischen Welt und der breiten Öffentlichkeit zu bauen. Mein Anliegen ist es, musikwissenschaftliches Wissen in die Gesellschaft zu tragen und somit - auf verständliche Weise kommuniziert - für alle zugänglich zu machen.

Ausstellung

Whisky trifft auf Wohltätigkeit

Wissensräume um die Sängerin Jenny Lind (1820-1887)

Interviews

Interview zu Augusta Holmès: Kalenderblatt anlässlich des 175. Geburtstages der Komponistin von Stefan Zednik, Deutschlandfunk 16.12.2022, https://www.ardaudiothek.de/episode/kalenderblatt-deutschlandfunk/vor-175-jahren-geboren-augusta-holmes-eine-der-ersten-komponistinnen-in-paris/deutschlandfunk/12188605/.

Radio-Interview zu Augusta Holmès, Sendemanuskript: Barbara Overbeck (gesendet WDR 3, Tonart, 26.11.2020)

Radio-Interview anläss. der Buchpublikation Agostino Steffani: Komponist - Diplomat - Bischof der Leibniz-Zeit, Sendemanuskript: Mascha Drost (gesendet Deutschlandradio, Tonart, 25.8.2017)

Radio-Interview anläss. der Buchpublikation Bühnenkünstlerinnen und Identitätskonzepten: Karrierestrategien von Künstlerinnen im Theater des 19. Jahrhunderts, gemeinsam mit Antje Tumat, Sendemanuskript: Dorothee Riemer (gesendet WDR3 TonArt, 7.2.2017)

Radio-Interview anläss. der Buchpublikation Bühnenkünstlerinnen und Identitätskonzepten: Karrierestrategien von Künstlerinnen im Theater des 19. Jahrhunderts, gemeinsam mit Antje Tumat, Sendemanuskript: Dorothee Riemer (SWR2 Cluster, 1.2.2017)

Interview für die Hannoversche Allgemeine Zeitung von Christian Schütte zum Thema "Musik- und Festkultur in Hannover und Venedig in der Frühen Neuzeit" (erschienen Januar 2015, S. 7)

Interview für die Zeitschrift Saitensprung von Corinna Lüke zum Thema "Agostino Steffani – Agent im Priestergewand" (erschienen Juni 2014, S. 45-46)

Interview für die Zeitschrift Neue Chorzeit von Arne Reul zum Thema „Es gibt noch viel zu entdecken! Musikerinnen und Wissenschaftlerinnen engagieren sich für zu Unrecht in Vergessenheit geratene Werke von Komponistinnen – darunter auch viel Chormusik“ (erschienen März 2013, S. 10-11) 

Interview zum Thema Augusta Holmès, NDR, Hamburg 2011

Interview zu den Themenfeldern Augusta Holmès, Französischen Musikgeschichte und Forschungsmethodologie, WDR, Köln 2008

00:00 / 04:45
00:00 / 06:55
bottom of page